#3 | 2019
SYN] Magazin
17/18

"Julbord"

Weihnachtlich schlemmen auf Schwedisch 

Wenn die Schweden Weihnachten feiern, steht neben dem "Julgran", dem Weihnachtsbaum, das leibliche Wohl an oberster Stelle. Mit dem schwedischen Weihnachts-buffet "Julbord" bleiben keine kulinarischen Wünsche offen. Das vielfältige und reichliche Buffet wird meist Zuhause oder im Restaurant genossen. Die verschiedensten warmen und kalten Speisen werden auf einer großen Tafel angerichtet. Von Fisch über Fleischspezialitäten, Beilagen und Nachspeisen - hier findet wirklich jeder etwas. 

Es ist angerichtet! 

Eingeläutet wird das Julbord mit einem Glögg, dem schwedischen Glühwein, der typischerweise mit Mandeln und Rosinen zubereitet wird. Zum daurauf folgenden Vorspeisenbuffet gehören Wurst- und Räucherwaren, Fisch und Meeresfrüchte, begleitet von dem für die Schweden typischen Knäckebrot. Der absolute Klassiker des Julbords: ein sauer eingelegter Hering in Dill- oder Senfsoße. 

Auch, wenn die meisten sich nun schon satt gegessen haben, wird anschließend der Hauptgang mit warmen Gerichten serviert. Köttbullar und der traditionelle Lutfisk dürfen nicht fehlen. Abgerundet wird das Julbord mit süßen Köstlichkeiten und einem Käsebuffet.

Lust auf ein Julbord bekommen? Hier gibt es direkt ein Rezept für echte schwedische Schokobällchen von unserer schwedischen Kollegin Caroline Stulgies und weitere weihnachtliche Rezepte!


God Jul!